Nach einem Blitzstart und einer schnellen Führung nach 50 Sekunden durch Julian Harrer verwaltete man gegen die JFG Region Freystadt mehr das Ergebnis, als es konsequent auszubauen. Auch das zweite Tor durch Sven Oberreuther brachte keine rechte Stimmung in eine zerfahrene Partie, so dass man nach dem Anschlusstreffer per (unnötigem) Freistoß noch 180 Sekunden zittern musste bis der erste Sieg unter Dach und Fach gebracht war. Im zweiten Spiel gegen die JFG Heidenberg ging man erneut blitzschnell in Führung Diesmal „brauchte“ Julian Harrer 24 Sekunden zum Führungstreffer. Clemens Bühner sorgte nach einer schönen Kombination schon für die Vorentscheidung bevor in der Schlussminute Minute Giuseppe Ruggeri und Jonas Kemmether mit den Toren drei und vier den Sack endgültig zu machten. Langsam kam man auf Touren und manches sah schon richtig nach Hallenfußball – pardon Futsal aus. Zum Abschluss ging es gegen die JFG Jura-Schwarzachtal um den Gruppensieg. Bei 4 Punkten musste der Gegner unbedingt punkten, um sicher eine Runde weiter zu kommen. Zu Beginn stellte der Rother Schlussmann Oktay Ay seine Klasse unter Beweis, als er zweimal bravourös rettete. Dann übernahm die „Spieli“ immer mehr das Kommando und spielte sich stellenweise in einen Rausch. Giuseppe Ruggeri stellte dann die Weichen auf Sieg. Zuerst verwertete der Gegner eine scharfe Hereingabe per Eigentor zum Führungstreffer, bevor er 76 Sekunden später die Führung selbst ausbaute. Danach lief der Ball wie am Schnürchen durch die Rother Reihen und nur der beste Torhüter des Turniers verhinderte einen Kantersieg. Lediglich Chris Scholz gelang es knapp 3 Minuten vor der Schlusssirene noch auf 3:0 zu erhöhen.

Damit hatte man – wie sich später herausstellte – dem Büchenbacher Nachbarn, den Weg in die dritte Runde geebnet, der im letzten Spiel die Schwarzachtaler mit dem letzten Tropfen Treibstoff im Tank aufgrund des besseren Torverhältnisses überholte und sich Tabellenplatz „Zwei“ sicherte.

 

JFG Region Freystadt    2:1                           JFG Heidenberg     4:0

1:0 Julian Harrer 00:50 1:0 Julian Harrer 00:24
2:0 Sven Oberreuther 06:17 2:0 Clemens Bühner 05:37
2:1 10:59 3:0 Giuseppe Ruggeri 13:06
4:0 Jonas Kemmether 13:36

JFG Jura-Schwarzachtal     3:0

1:0 ET
2:0 Giuseppe Ruggeri
3:0 Chris Scholz

(Spielzeit:           14 min)

    Tore Pkte
1 SpVgg Roth 9:1 9
2 JFG Heidenberg 4:6 4
3 JFG Jura-Schwarzachtal 2:4 4
4 JFG Region Freystadt 4:8 0

Am 11. Januar um 14 Uhr gehts dann in Neumarkt um die Finalteilnahme. Gegner sind dann die JFG´s aus  Postbauer-Heng, Rothsee-Süd und Reichswald

Share Button